Aus aktuellem Anlass

Die Operation ist gut verlaufen – und sie war auch dringend nötig. Der Arzt meinte, dass diese Metastase noch wesentlich stärker auf das Rückenmark drückte als die der letzten OP. Es war sozusagen 5 vor 12. Es war also ziemlich gut, dass mein Gefühl für den eigenen Körper diesmal genauer war als die Expertise der Ärzte.

Momentan hat sich an meinem Zustand nichts verändert. Das ist auch relativ normal. Erst im Lauf der nächsten Tage, eher noch Wochen wird sich zeigen, ob ich wieder auf eigenen Füßen werde stehen können.

Erst einmal aber sind wir dankbar, dass ein harter Querschnitt abgewendet wurde. So ist noch Hoffnung auf alles.

Wir sind uns sehr bewusst, dass vor uns ein mühsamer Weg liegt. Wir wissen aber auch, dass wir von einem tollen Netzwerk getragen werden.

Danke Euch allen.

13 Gedanken zu “Aus aktuellem Anlass

  1. Ralf Liedtke schreibt:

    Spontan einfach erleichtert und hoffnungsvoll! Den mühsamen Weg gehen wir gemeinsam weiter, keine Sorge – fühlt Euch auf unseren Händen mitgetragen.

    Alles Liebe vom Deister, Ingrid und Ralf

    Liken

  2. JH schreibt:

    Puh, das war heftig. Aber jetzt sehr erleichtert, dass es besser gegangen ist, als es auch hätte werden können. Danke fürs Benachrichtigen. Wir sind bei Euch und werden es bleiben.
    Alles Liebe von uns

    Liken

  3. Maren Trautmann schreibt:

    Danke für die Nachricht, die ja relativ gut ist. Du klingst auch schon wieder ganz nach der Kämpfernatur, die ich in dir kennengelernt habe. Gute Besserung jetzt erst mal, was die Erholung von der OP angeht. Liebe Grüße. Maren

    Liken

  4. heidrunbuitkamp schreibt:

    „Hoffnung auf alles“ – das hast Du wieder einmal wunderbar ausgedrückt, lieber Erik! Danke, dass Ihr uns Anteil nehmen lasst. Wir wünschen Dir baldige Regeneration, zunächst einfach gutes Ausruhen und die nötige Geduld… Auch für Ute! Ganz herzliche Grüße an Euch von Heidrun und Andreas

    Liken

  5. Jutta Seeland schreibt:

    Uff…! Gerade noch die Füße rechtzeitig in Sicherheit gebracht vor dem Felsbrocken, der mir vom Herzen gefallen ist beim Lesen der aktuellen Nachricht! Hoffnung auf alles klingt wunderbar, und natürlich bin ich, genau wie die anderen schon geschrieben haben, weiter dabei, um mit allem, was in mir ist an unterstützenden Gedanken, Gefühlen und Energien den Prozess zu begleiten!
    Ganz liebe Grüße!
    Jutta Seeland

    Liken

  6. Annette Ryklikas schreibt:

    Lieber Erik, Liebe Ute! Das klingt doch jetzt schon wieder ein bisschen positiv!!! Wir schicken euch ganz viele liebe Grüße und weiterhin ganz viele positive Gedanken! Eure Annette Ryklikas mit Heino und Jan

    Von meinem iPhone gesendet

    >

    Liken

  7. Ove Sachse schreibt:

    Welch eine zumindest erstmal beruhigende Nachricht, einen Herd beseitigt zu haben. Es war die Kunst der Operateure. Liebe Grüße.

    Liken

  8. Andreas Seyboldt schreibt:

    Lieber Erik,
    Ich hatte einen kurzen WhatsApp-Austausch mit Ute über Deine Notfalloperation, und bin/wir sind sehr froh für und mit Euch, dass sie soweit gut gelaufen ist!!
    Wir (auch wenn ich im Moment grade alleine im ICE von Stuttgart nach Paris sitze) beide umarmen Dich und Euch ganz fest!!
    Ganz Herz-liche, liebe Grüße,
    Andreas&Emmanuelle.

    Liken

  9. Bernhard Siegel schreibt:

    Liebe Ute, Lieber Erik,
    die Nachricht der gelungenen Operation erleichtert uns sehr. Im Gebet werden wir für einen guten weiteren Verlauf bitten.
    Liebe Grüße Petra und Bernhard

    Liken

  10. Waltraud Habicht schreibt:

    Was für ein erfreulicher „aktueller Anlass“.
    Und darin liegt eine wirkliche Kunst und viel Mut, zwischen all den Nebenwirkungen und der Technik und der Expertenmeinungen nicht zu verlieren, dass man selbst (auch) der Experte für den eigenen Körper und die Vorgänge darin ist.

    Und zur Losung von heute passt es vielleicht auch, vor allem der Teil mit dem aufstehen:Und er nahm ihre Hand, und das Fieber wich von ihr, und sie stand auf und bewirtete ihn.

    Liken

  11. Ingelor Schmidt schreibt:

    Immer heißt es ja: „Komm wieder auf die Füße!“ und diesmal ist es ganz konkret gemeint! Wir wünschen Euch Beiden die „Festfüßigkeit“, die Ihr braucht, auch innerlich. Und gute Erholung und ja, auch Geduld, wenn es nicht so schnell gehen sollte…
    Ingelor & Wolfgang

    Liken

  12. Ute Klingwort-Finster schreibt:

    Ein paar Tage nicht reingeguckt und schon neue Hiobsbotschaften – jetzt aber wieder die gute Nachricht von der geglückten Operation. Meine Güte! Ihr sorgt für Herzklopfen.

    Für gute Wünsche und Gebete ist es nicht zu spät. Deshalb werden wir an ihnen festhalten. Für Erik, für Ute und für eure Familie!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.