Was man so braucht

Die Kinder sind aus dem Haus. Sie haben ihre eigenen Wohnungen, gehen ihre eigenen Wege. Und doch gibt es, außer Weihnachten, ein Ereignis, das uns Jahr für Jahr wieder zusammenführt. Und zwar in Bad Segeberg.

Karl May ist Kult in unserer Familie. 2000 waren wir zum ersten Mal dort. Der Ölprinz, damals noch ohne Inga, für die das Geballer einfach zu laut war. Seitdem waren wir in jedem Jahr dort. Bis auf 2016. Was noch einmal deutlich macht, wie dramatisch das letzte Jahr für uns war.

Pierre Brice haben wir natürlich verpasst. Aber Gojko Mitic wurde für uns und besonders für die Kinder zur Winnetou-Legende. Und im ersten Jahr holte sich Maj-Britt ein Autogramm von Matthieu Carriere, der auch in diesem wieder den Schurken spielte. Damals hatte die Story auch noch eine Bedeutung; nach und nach trat sie in den Hintergrund. Aber immer noch macht es Spaß, emotional einzusteigen: mitzufiebern beim ersten Kuss des Liebespaars, Entsetzen zu zeigen, wenn der Bösewicht erscheint oder dahinzuschmelzen, wenn Winnetou bei „seinem“ Soundtrack auftritt.

Zu Karl May gehörte eigentlich auch immer die Currywurst mit Pommes und Mayo oder Ketchup und Cola. Doch zeigt sich gerade hier der Wandel der Zeiten. Aus der Cola wurde für die einen Wasser, für andere Bier. Und die Currywurst fiel teilweise ganz weg, weil sie den veganen Vorgaben nun gar nicht mehr genügte.

Kalkberg17.jpgNatürlich ist das alles nahe am Kitsch oder vielmehr schon jenseits davon. Selbst Sila Sahin aus der Soap Opera „GZSZ“ fragte an, ob das mit dem Schmalz bei den Liebesszenen „nicht alles einen Tacken zu viel sei“. Die Regie reagierte und „verdoppelte die Schmuse-Dosis“ (Abendblatt vom 22.7.17).

Hach, das Leben kann so einfach sein. Und so schön. Nächstes Jahr fahren wir wieder alle zu Karl May. Wir brauchen das.

Das Beitragsbild zeigt das Bühnenbild von „Winnetou II“ aus dem Jahr 2012 (Pixabay).
Das Bild im Text zeigt die Schlussszene aus diesem Jahr (Old Surehand, 2017) (c) Erik Thiesen.

Ein Gedanke zu “Was man so braucht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s