Lichtblick abhandengekommen

Treue Leserinnen und Leser dieses Blogs haben vielleicht den Lichtblick vermisst, der seit vielen Monaten am Freitag erscheint. Er ist uns abhandengekommen, und das kam so:

Vor gut vierzehn Tagen tauchte in meinem Rücken ein neuer, sehr unangenehmer Schmerz auf. Auch zwei Orthopäden, zwei allgemeine Ärzte, ein Onkologe und ein Physiotherapeut fanden – trotz CT – keinen Grund dafür. Sie verschrieben mir Schmerzmittel.

Wahrscheinlich reagiert der Körper nach den OPs und Bestrahlungen einfach sensibler als sonst, vielleicht aber auch… Im letzten Jahr begann die Katastrophe mit Rückenschmerzen…

Trotzdem buchten wir eine Hütte in Schweden und wollten auf dem Weg dorthin noch ein paar Freunde und Verwandte besuchen. Doch schon dem ersten Freund mussten wir absagen; wir konnten erst einen Tag später nach Angeln fahren. Als ich dann aber bei meinem Bruder auch noch Fieber bekam, fuhren wir wieder zurück nach Hamburg.

Das war gestern, der Tag des Lichtblicks. Vielleicht kam er ja vorbei? Immerhin waren wir bei lieben Menschen zu Gast und machten noch einen längeren Spaziergang an der Ostsee. Aber am Ende entsprach unsere Stimmung doch ziemlich genau dem Wetter heute.

Auch solche Zeiten gibt es. Wir werden versuchen, aus den nächsten beiden Wochen das Beste zu machen. Dann kommt die nächste Nachuntersuchung, und die Karten werden wieder völlig neu gemischt.

Ein Gedanke zu “Lichtblick abhandengekommen

  1. Martina Kaul und Pastor Trunz schreibt:

    Lieber Erik,

    Ich und Pastor Trunz sind sehr erschrocken, besorgt und sehr traurig, das Du erneut Schmerzen im Rücken hast. Wir hoffen und beten für Dich , das die Ärzte herrausbekommen w was das sein kann. Aber bitte hoffentlich KEINE weitere Metastase.

    Ich und Pastor Trunz werden immer für Dich dasein “ TAG UND NACHT “ wenn es sein muss.

    Hier kommt Dein Lichtblick von mir und Pastor Trunz :

    Schau nur, dort ganz weit oben zwischen den Wolken.
    Siehst du ihn auch?
    Einen Engel den sende wir nur zu dir.
    Er fliegt gerade, und auf den schnellsten weg zu dir.
    Soll dich beschützen, vor Kummer, Leid und all deinen Sorgen.
    Er wird über dich wachen.
    Ob bei Tag ob bei Nacht.
    Ist immer bei dir ganz nah.
    Hat immer ein offenes Ohr, und ein liebes Wort.
    Eine Schulter an die du dich lehnen kannst.
    Wenn es dir mal nicht gut geht.
    Zwei zarte und sanfte Hände, die dich halten.
    Wenn du sie mal brauchst.
    Und du mal denkst, ich kann nicht mehr.
    Wird dir der Engel sein ganz nah.
    Lausche seinen Worten, die er dir sagt;
    Denn es sind unsere, die dir sagen du bist in unserem Herzen,
    uns ganz nah.
    Unsere Aufmeksamkeit, Hilfsbereitschaft,Hoffnung,Kraft,Ausdauer und Mut schenken wir Dir .

    Pastor Trunz und ich werden weiterhin für Dich beten und eine Kerze anzünden

    Deine treuen und betenden Freunde

    Martina Kaul und Hermann Trunz

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s